Unsere podologische Leistungen im Überblick

Unser Behandlungsspektrum

Nagelbehandlung

Korrektes Kürzen der Nägel


Behandlung

  • eingerollter Nägel (Unguis convolutus)
  • eingewachsener Nägel (Unguis incarnatus)
  • pilzbefallener Nägel (Nagelmykose)
  • verdickter Nägel (Onychogryposis)

Behandlung von Hautveränderungen

Abtragen von Verhornungen und Schwielen (Callus)


Behandlung 

  • Hühneraugen (Clavus)
  • Warzen (Verruca)
  • pilzbefallener Haut (Dermatomykose)
  • Schrunden (Rhagade)

Druckentlastung

Entlastung schmerzhafter Stellen am Fuß mittels verschiedener Materialen

Spangentherapie

Anfertigung verschiedener Spangensysteme (Orthonoxiespangen) zur Korrektur oder zum Erhalt der
Nagelform

Beratung

Ausführliche Beratung zur Pflege der Füße im Alltag, zu Auswirkungen verschiedener
Erkrankungen auf die Fußgesundheit ggf. Weiterverweisen an andere Professionen
sowie Beratung zu passendem Schuhwerk, Einlagen und geeigneten Pflegeprodukten

Heilpraktikerbehandlung

Die Ausbildung zum sektoralen Heilpraktiker im Bereich der Podologie erlaubt es uns, eingenständig Diagnosen zu stellen und geeignete Therapieformen selbstständig durchzuführen. Zudem bietet sie uns ein breiteres Wissen und vielfältigere Behandlungsmöglichkeiten.


Die jeweiligen Behandlungen erfolgen nach individuellem Krankheitsbild und Einschätzung der Therapeutern. Die Preise richten sich nach den aktuell geltenden Sätzen der gesetzlichen Krankenkassen.

Übernahme der podologischen Behandlungen durch die Krankenkasse

Gesetzliche Krankenkasse
Die gesetzlichen Krankenkassen übernehmen die Kosten der podologischen Behandlung, wenn eine Heilmittelverordnung durch den Arzt ausgestellt wurde. Dies kann erfolgen, wenn chronische Schäden der Nerven in den Füßen vorliegen (Polyneuropathie oder Angiopathie).
Besteht eine Zusatzversicherung für Heilpraktikerbehandlungen, haben Sie außerdem die Möglichkeit, eine Zuzahlung im Rahmen Ihrer Versicherung zu erhalten.

 

Private Krankenkasse
Sind Sie privat versichert und haben ein Rezept vom Arzt, erhalten Sie von uns nach Beendigung dieses Rezeptes eine Kostenaufstellung über die erfolgten podologischen Behandlungen, die Sie an Ihre Krankenkasse weiterleiten können. In der Regel übernehmen die privaten Krankenkassen den kompletten Behandlungsbetrag. Sprechen Sie Ihre Kasse darauf an.

Telefonhörericon

Bei Fragen sind wir gerne für Sie da

0921 22373